Nobi Talai präsentiert ihre NT.07 Kollektion auf der Fashion Week in Paris.

Paris ist eine Stadt, in der beinahe jede Straße eine historische Bedeutung hat. In kaum einer Metropole in der Welt gibt es für so viele Straßen Wikipedia-Einträge zu entdecken und Geschichten zu erzählen. Straßen wie Avenue Montaigne, Champs-Elysées, Boulevard Saint-Germain oder Rue de Rivoli - wer kennt sie nicht? Als eine der weltweit bedeutendsten Einkaufsstraßen für das Luxus-Segment gilt die Rue du Faubourg Saint-Honoré im 8. Arrondissement. Auf mehr als zwei Kilometern reiht sich zwischen Place de la Concorde und Place des Ternes das Who-is-Who der Haute-Couture aneinander. So finden sich dort etwa Flagship-Stores von Saint Laurent, Gucci, Prada, Lanvin. Chanel, Christian Louboutin oder Sonia Rykiel. Diese konzentrierte Ansiedlung von Luxusmarken macht die Rue Faubourg Saint-Honoré zur teuersten Einkaufsstraße von Paris.

Die urbanen Nomaden der heutigen Zeit

Genau hier, an der Hausnummer 252, liegt der im Stil des Art déco gebaute Salle Pleyel. Am 1. Oktober 2018 wurde dieser bekannte symphonische Konzertsaal Schauplatz der Frühjahr/Sommer Kollektion 2019 des Berliner Labels Nobi Talai während der Fashion Week in Paris. Das puristische, weiße, neutrale Ambiente des Saals passte perfekt zu den zurückgenommenen und doch voller prägender Design-Details steckenden Entwürfen der neuen NT.07 Kollektion. Die Berlinerin Nobieh Talaei, die mit elf Jahren aus der Heimat ihrer Eltern, dem Iran, nach Deutschland kam, kombinierte vor den Augen zahlreicher prominenter Gäste und wichtigen Vertreter der Fachpresse, wie der Chefredakteurin der "Vogue", Christiane Arp, für die neue Saison lose gebundene Bänder, Kummerbund-Taillenwickel und Akzentkragen. Einen markanten neuen Akzent setzen dabei Makramé-Ärmel aus recyceltem Baumwollgarn und Satteltaschen. Mit solchen von den persischer Nomaden inspirierten Details der Kollektion verbindet Nobieh Talaei für ihr Modelabel Nobi Talei erneut auf gekonnte Weise Tradition und Moderne, entwickelt für die urbanen Nomaden von heute.

Die Reduktion als Stilmittel - Das Haarkonzept

Entsprechend reduziert musste das Beauty-Team von La Biosthétique Paris vorgehen, um diesen Look perfekt für die Laufsteg-Präsentation der Prêt-à-porter Show von Nobi Talai zu unterstreichen. International Creative Director Alexander Dinter beschreibt das Konzept für die Hairstyles mit diesen Worten: "Das Haar ist bei Nobi Talai immer eher im Hintergrund. Es sieht ungemacht aus und soll die pure Wirkung des Models unterstützen. Dabei achten wir darauf, dass das Haar lebendig wirkt. Diese Art und Weise nennt man Grooming - eine sanfte Methode, um das Haar zu frisieren, es aber nicht so wirken zu lassen. Es unterstreicht die Natürlichkeit des jeweiligen Mädchens und vor allem der Kleider." La Biosthétique Paris war auch in dieser Saison erneut Hair- & Make-up-Partner von Nobi Talai auf der Fashion Week Paris. Mit einem internationalen Team aus Friseuren und Stylisten aus den größten La Biosthétique Salons der Welt gelang es Alexander Dinter und Steffen Zoll, der das Make-up-Konzept beisteuerte, die neue Nobi Talai Kollektion hervorragend zu untermalen und zu unterstützen.

Quelle: https://www.labiosthetique.de/journal/beauty-news/nobi-talai-ss-2019/

vollständiger Beitrag weiterlesen hier: https://www.labiosthetique.de/journal/beauty-news/nobi-talai-ss-2019/

Salon Spa

Es macht uns glücklich, Sie als Kunden mit ausgezeichneten Leistungen zu begeistern und Ihre kleinen Träume zu erfüllen. Wir sind für Sie fachlich auf dem neuesten Stand und streben immer nach Perfektion.

Öffnungszeiten

  • Dienstags & Mittwochs:
    09.00 Uhr - 18.00 Uhr
  • Donnerstags:
    09.00 Uhr - 19.00 Uhr
  • Freitags :
    09.00 Uhr - 18.00 Uhr
  • Samstags :
    08.00 Uhr - 14.00 Uhr

Newsletter

Verpassen Sie keine Aktion!
Tragen Sie sich in unserem Newsletter ein

© 2018 Friseursalon HaarKunst in Bad Breisig. All Rights Reserved. Designed By Welat-Design